Pilatus Bergbahnen

Signaletik Konzept Pilatus

Die Signaletik am Pilatus ist uneinheitlicht und zum Teil verwirrend. Es gibt verschiede Systeme, Gestaltungen und Massnahmen, die in Anwendung sind. Signito erarbeitet ein neues Signaletik-Konzept für die PILATUS-BAHNEN. Dieses definiert die Orientierung, Wegweisung und Identifkation am Berg und erklärt anhand prototypischer Orte die Umsetzung.

Prozess mit Workshops

In einem ersten Schritt erfasst Signito in Zusammenarbeit mit einem Kernteam der PILA- TUS-BAHNEN das Optimierungspotenzial und beschreibt sogenannte Opportunity Areas. Die verschiedenen Zielorte, Nomenklatur, Schnittstellen, Nutzergruppen (Personae) und Bewegungslinien werden als Grundlage dazu in Workshops erfasst. Daraus entwickelt Signito die neue Informationslogik, welche der theoretische Teil des Signaletik-Konzeptes wird.

Grundlage: Corporate Design

Die CD-Vorgaben der PILATUS-BAHNEN spielen bei der gestalterischen Erarbeitung der Typologie eine zentrale Rolle. Typografie, Piktogramme, Farben, Formen, Raster etc. werden für die neue Anwendung im Raum angepasst und ergänzt.